Welt abschalten

Ich tippe gerade an einem schwierigem Text herum, als das Telefon klingelt. Felix ist am Apparat. »Moment, ich gebe Dich weiter. Ist ok?« »Paßt schon.« Na, paßt eigentlich gar nicht, aber jetzt bin ich eh raus. Dann will ich wenigstens wissen, worum es geht. Geräusche, Gelaber. Dann: »Karl, bist du’s?« »Klar.« »Ich war bei den Dreharbeiten neulich dabei. Erinnerst du dich.« »Nee.« »Ich kriege noch ein Eis von Dir.« »Sagt

Weiterlesen »

Strategien im Schützengraben

Im Nachbarhaus, in der Wohnung, die direkt neben meiner liegt, wohnt ein Koloß, dem ich lieber aus dem Weg gehe. Er heißt Henning, mißt bestimmt an die zwei Meter, und sein massiger Schädel, die schwarzen Haare glatt nach hinten gekämmt, wirkt wie mit Hammer und Meißel aus einem Steinblock geprügelt.

Weiterlesen »

Schlußvorstellung

Mittwochabend gegen Sieben, ich sitze in der Küche und warte. Dann klingelt das Telefon, Rudi ist dran. »Ich muß hier raus«, brüllt er mir ins Ohr, bevor ich »Hallo« sagen kann. Klingt total aufgekratzt, wahrscheinlich hat er schon ein paar Biere intus.

Weiterlesen »

Böhse Gedanken und ein netter Onkel

– Zum Jahreswechsel ein paar besinnliche Worte vom Altkanzlerkandidaten –
Fast hätte ich mich verarschen lassen. Wäre reingefallen auf das ewige Versprechen: »Heute ackern wie blöde – übermorgen die Früchte genießen!« Die Lüge, mit der Millionen Tag für Tag wie ferngesteuert FREIWILLIG an die Arbeitsfront stürmen, weil sie der bloßen Behauptung Glauben schenken, daß MORGEN wichtiger ist als HEUTE. Aber hallo Welt, fick Dich, nicht mit mir! Ich will nicht jeden Morgen schlechtgelaunt aufstehen, die Zähne zusammenbeißen und hoffen, daß alles gut wird, wenn ich mich nur hart genug anstrenge! Sondern fröhlich genau das tun, was ich liebe. Und wenn ein Onkel diese Lebenshaltung unterstützt, dann sage ich nicht nein.

Weiterlesen »

Alte Nagel-Fabrikate zu Schleuderpreisen!

Ich mache meinen Shop zum 1.3.2020 dicht, deshalb wird nun alles verramscht! LPs/CDs ab 75 Cent, Comics ab 30 Cent, APPD-Programme von ’98 ab 50 Cent, das HIRNTRAFO-Buch (inkl EP + CD!) ab 3 Euro – Wer größere Mengen bestellt, kommt gut weg – besonders für Händler interessant! Also: Greifen Sie zu, meine Damen und Herren, so billich wird’s nie wieder! HINWEIS: Aktuell verlinke ich nur ausgesuchte Texte bei Facebook

Weiterlesen »

Schaschliks statt Unterhosen

So, das Shirt ist verkauft, Ruhe im Puff! Die 595 Euro, die dafür erzielt wurden, sind aber kein Geburtstagsgeschenk (bin seit heute 59!), eher ein Schmerzengeld, denn eigentlich hätte ich den Putzlappen lieber behalten. Fast 38 Jahre in Kisten und auf Bügeln, gelegentliche Einsätze, wichtige Erinnerungen, das macht’s nicht einfach. Aber es geht eben nicht anders, wenn ich PUNKFOTO weiter finanzieren will.

Weiterlesen »

Original Vivienne-Westwood-Shirt wird nun versteigert – für PUNKFOTO!

Die PUNKFOTO-Kriegskasse ist leer, und weil sich Eure Bereitschaft seeehr in Grenzen hält, das verdammt noch mal weltweit größte Archiv historischer Punkfotos finanziell zu unterstützen, appelliere ich nun an Eure niedersten und stumpfesten Instinkte. Passend zum Weihnachtskaufrausch will ich GIER in Euren Augen sehen, und auch Schadenfreude, denn ich verschleudere nun sogar mein Tafelsilber – In diesem Fall ein Shirt, das mir Anfang 82 ein ehemaliger Punk für 20 Mark verkauft hat. Der war jetzt nämlich Skinhead, und da brauchte er so’n Punk-Scheiß halt nicht mehr.

Weiterlesen »

Neue PUNKFOTO-Introseite

Habe soeben eine komplett neugestaltete Intro-Seite für PUNKFOTO online gestellt. Die kriegt man allerdings nur zu sehen, wenn man nicht als PUNKFOTO-Mitglied eingeloggt ist. Vielleicht hilft das ja, die Spendeneingänge etwas zu beleben. Weil allerdings langsam Ebbe in der Kriegskasse ist, startet ab morgen die Auktion des Seditionaries/DESTROY-Shirts. Mehr dazu morgen oder übermorgen …

Weiterlesen »

Ich bin verliebt in KINGFISH

Habe ihn zum ersten Mal bei Luke Cage gesehen, nach fünf Sekunden war ich Christone Ingram verfallen. 20 Jahre, 200 Kilo Musik ohne Fitness Training, Texte, denen ich keine Berechnung zutraue. Nein, niemand kann mir garantieren, daß der Mann auf dem Bildschirm echt ist und nicht bloß ein Konstrukt unter Konstrukten.

Weiterlesen »

Zur Hölle mit dem Scheiß!

Kurz vor meinem 38. Punk-Geburtstag am 22.9. gehen ein paar Dinge ihrem Ende entgegen: Ich habe die Preise für APPD-Zeugs, alte Scheiben, Comics, HACKFLEISCH-Fanzines und mehr radikal gesenkt, weil ich im Rahmen der Entschlackung meines Lebens bis Ende des Jahres mein Lager leer haben will. Das meiste gibt’s nun für ein, zwei oder drei Euro; billiger geht’s kaum. Was bis Ende des Jahres nicht weg ist, geht dann an Händler oder in den Müll. PENG! Ich will den Kram einfach nicht länger mit mir rumschleppen.

Weiterlesen »
Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll to Top