PUNKFOTO – das weltweit größte Archiv historischer Punkfotos!
PUNKFOTO – das weltweit größte Archiv historischer Punkfotos!

Rück Deine Punkbilder raus!

Karl Nagel

Karl Nagel

In den letzten beiden Wochen habe ich nunmehr 720 Punkfotos auf die Website gestellt; Schwerpunkt sind hier momentan die Punkscenes Hannover, Frankfurt, Wuppertal und Rheinland der Jahre 1978-86 sowie Bilder rund um Chaos-Tage und APPD. Wird aber später noch auf alle anderen regionalen Schwerpunkte ausgedehnt – sogar aus den DDR-Jahren 1980-89 wurde mir schon ein Berg Fotos angeboten! Dazu habe ich noch bestimmt 400 ungescannte Bilder in der Kiste und bin außerdem gerade an vielen alten Kontakten dran.

Aber irgendwann ist Schluß. Dann kommt nichts mehr. Ich kann die Dinger ja nicht kacken, und es kann Monate dauern, bis ich wirklich alle alten Freunde irgendwo am Arsch der Welt aufgespürt habe.

Ich bin mir allerdings verdammt sicher, daß viele von Euch faulen Sausäcken noch massig uralte Bilder unterm Sofa haben – und die rückt jetzt mal gefälligst raus!

Es ist nämlich nicht damit getan, daß Du Dir die Bilder mit feuchten Augen anglotzt und über alte Zeiten sinnierst. Dadurch passiert nämlich GAR NIX!

Wenn Du tatsächlich nichts rumliegen haben solltest, dann gib die Adresse des Fotoarchivs wenigstens an möglichst viele andere Leute weiter – vielleicht ist ja DA was zu holen!

Oder schreib was auf Deiner Website dazu, poste es im Gästebuch des Tierschutzbundes oder sorge sonstwie dafür, daß die Kunde die Runde macht!

Ich habe mir fest vorgenommen, hier im Laufe des Jahres mindestens 10.000 Fotos reinzupacken, und das geht nur, wenn auch der letzte Punkrentner mitkriegt, was hier läuft! Das muß sich nach dem Schneeballprinzip verbreiten, alleine packe ich das nicht!

Notfalls auch mit der Hilfe von GOOGLE, deshalb schreibe ich jetzt hier auch noch mal Punk-Fotos, Punk-Photos und Punkphotos rein, damit die Suchmaschine was zu finden hat Und Punk-Bilder. Vielleicht noch Punkpix und Punk-Pix? Egal… was ma alles so macht, damit’s ein richtig fettes Bildarchiv wird!

Zuletzt: Werde ebenfalls alles daransetzen, auch beim IDIOTENKLAVIER auf jeden Fall in diesem Jahr noch im Jahr 1982 anzukommen – schließlich stehen einige lustige Jubiläen an! Jeden Sonntag nun also eine neue Folge!

Share on facebook
Share on twitter
Share on tumblr
Share on pinterest
Share on email

4 Kommentare zu „Rück Deine Punkbilder raus!“

  1. moin karl,

    tolle sache, die du hier ins rollen bringst. vielleicht kannst du mal für leute, die selbst einscannen können eine vorgabe machen, in welcher auflösung (dpi) und in welcher größe du die bilder am liebsten hättest. außerdem die frage, ob man dir unbegrenzt bilder einfach so zumailen kann oder ob du sie lieber per cd oder zum selbst runterladen aus dem internet hättest. hoffentlich machen viele „alte säcke“ mit. (Karl: Habe ich gerade gemacht…)

    gruß aus st.pauli,
    tommy

  2. hallo karl,
    da hast du endlich wieder mal seid langem ne gute idee, merkwürdig das noch niemand anders darauf gekommen ist! vor allen dingen niemand aus der nicht zu knappen reihe der szene-fotografen, die es schliesslich auch in den 80ern fast nicht zu knapp gab! hoffe die melden sich mal hier und lassen dir ihre pics zukommen!
    hast du schon über eine weitere verwendung der fotos nachgedacht? wenn es noch ein medium wie das zap geben würde, könnte eine solche bilderflut wie einst mit der grünen sondernummer zu den 94er chaostagen endlich wieder mal bewegung in der tumben punkmasse der neuzeit auslösen. komisch das dem so sein muss!
    bin aber fest davon überzeugt das es in diesem lande noch genug fitte, flexible köpfe gibt, die sich gerne begeistert einklinken werden. meiner auffassung nach sollte man sich def. weniger um die dummbratzen (dummpunks, siffpunks, pseudopunks, HIP HOPPER, gangtypen usw.) kümmern die eh nichts auf die reihe bekommen – siehe die hannoverschen expo-ct’s) und auch die aktuellen nichtskönner der appd fallen darunter.
    wenn irgendwann mal dick was geht, kommen die eh.
    von punks für punks so war es früher und so sollte es wieder sein.

  3. fände es nicht übel wenn zu den jeweiligen fotos einzeln auch anmerkungen („duisburg exhaus artless-konzert: x und y pogen“) zu setzten wären (anstatt „73 zeile 4 bild der mit dem iro, neben der mit den blauen spikes). eigentlich zu früh in diesem stadium, aber bevor die sache vergessen wird und bevor es zu unübersichtlich wird, besser zeitnah. kommt dann zwar einer ausführlichen, lexikaartigen fotodokumentation gleich, aber das macht ja nichts!
    oder schreib ich scheisse?

  4. Das is ja mal ne geile Idee!!

    Werde gaaaanz schnell ma meine alten Fotokisten nach oben holen —{ : – )
    Da ist mit Sicherheit noch was drin, auf jeden von Köln und……na ma schaun.
    Muß es Dir dann nur noch irgentwie zukommen lassen können.
    Aber es is sooo geil zu wissen nicht alleine zu sein……
    *Freufreufreu*

Kommentarfunktion geschlossen.

Spam & Volksverdummung!

Bin viel unterwegs und renne fixen Ideen hinterher. Wenn du dich damit infizieren willst, abonniere meinen Newsletter, den ich ca. 1-2mal monatlich verschicke.