Kein Platz für Spanner

Von 2007 bis 2018 war der Zugang zu PUNKFOTO frei, d.h., jeder konnte sich die Bilder des Archivs anschauen. Obwohl in dieser Zeit PUNKFOTO zum weltweit größten Archiv historischer Punkfotos anwuchs und damit auch die damit verbundene Arbeit nicht mehr nebenbei zu bewältigen war, beiligte sich nur eine kleine Minderheit der Nutzer an der Finanzierung des Archivs, trotz ständiger Aufrufe. Nachdem zudem immer klarer wurde, daß auch juristische Gründe (u.a. die DSGVO) ein offenes Archiv zunehmend erschwerten, ging PUNKFOTO im Mai 2018 in die Kanalisation. Seitdem haben nur noch registrierte Mitglieder Archivzugriff.

Die Anzahl der PUNKFOTO-Mitglieder ist außerdem aktuell auf 1000 limitiert; neue Mitglieder kommen nur über eine Warteliste rein.  Solange immer wieder PUNKFOTO-Accounts wegen Inaktivität geschlossen werden, dauert das auch keine Ewigkeit. Ziel ist, PUNKFOTO auf Nutzer zu begrenzen, die im Gegenzug PUNKFOTO auch etwas zurückgeben; bloße Spanner sollen draußengehalten werden.

Mehr Fragen & Antworten!

HINWEIS: Aktuell verlinke ich nur ausgewählte Texte bei Facebook und Twitter. Die Sachen, die ich aktuell schreibe, fahre ich dort eh nur gegen die Wand. Wer meinen Scheiß nicht verpassen will, sollte also diesen Blog abonnieren (oben links)!

(Visited 1 times, 1 visits today)
Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll to Top