Punkfoto!

35 Jahre Chaostage: STREETPUNK-Fanzine zum Download!

Heute vor genau 35 Jahre fanden in Hannover die ersten Chaostage statt. Oder besser: der erste „Chaos-Tag“, wie es damals noch hieß! Aus diesem Anlaß haben ich die 1994 erschienene ZAP-Sonderausgabe „Streetpunk“ zum Download bereitgestellt. In diesem Zusammenhang empfehle ich auch den Download der Original-Flugblätter und Plakate sowie des Punk-Presse-Jahrgangs 1982, in dem Ihr Euch anhand von Originalquellen über den ersten Chaos-Tag informieren könnt. Außerdem habe ich einen (leicht modifizierten) …

35 Jahre Chaostage: STREETPUNK-Fanzine zum Download! Weiterlesen »

18.12.1982: Der erste Chaos-Tag!

Im Herbst 1982 gab´s in der hannoverschen Presse eine Enthüllung, die alle Punks betraf: Die Bullen hatten in den letzten Monaten eine Kartei angelegt, in der sie gezielt Daten über die Punk-Szene sammelten, so daß sogar Datenschützer Bedenken bekamen.

137 Fehler-Tickets, ganz ohne Chaostage-Theater

In den vergangenen Wochen hat sich PUNKFOTO etwas rar gemacht – die Arbeit fand quasi „unter der Haube“ statt. Eine Liste von schlanken 137 Programmierfehlern wurde abgearbeitet, vermerkt in „Tickets“. Außerdem werden demnächst biographische Texte von diversen Autoren au PUNKFOTO veröffentlicht, und dafür mußte einiges vorbereitet werden. Nach Abschluß dieser Dinge schenkte mir der Deutschlandfunk dann ein Presseticket für die Premiere des CHAOSTAGE-Theaterstücks, so daß ich mich am 9. Dezember …

137 Fehler-Tickets, ganz ohne Chaostage-Theater Weiterlesen »

Deutschlandfunk! PUNKFOTO! Mittwoch! Und DU? EJ!

Am Mittwoch, den 29.11.2017, gibt’s ab 15:05 Uhr im Rahmen der Sendung „Corso – Kunst & Pop“ einen längeren Beitrag über PUNKFOTO. Es bleibt zu hoffen, daß die Ausstrahlung das doch etwas eingeschlafene Crowdfunding wieder in Schwung bringt. So ist das eben, wenn man mal eine Weile nicht trommelt oder krakeelend durch die Gegend läuft: Dann zieht die Karawane halt weiter und wendet sich anderen Katastrophen und Sensationen zu.

Mit WARP 13 zu den Sternen – und Euch an Bord der USS PUNKFOTO!

Hurra, die 500€ sind geschafft: Server, Telefon und Internetzugang sind bezahlt, endlich kümmert sich wieder jemand um Mails und um die Beseitigung der gröbsten Schnitzer und Probleme! Und jetzt kann auch mal was kaputtgehen – im Fall der Fälle kann der Rechner repariert oder ein neuer Scanner angeschafft werden. Und damit ist noch lange nicht Schluß: Der ganz fette Raketenstart steht an!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll to Top