Patrick hat mir heute einen ganzen Batzen von ihm geschossener Fotos übermittelt, die ich auch gleich aufgeladen habe. Findet Ihr hier.

 
PUNKFOTO UNTERSTÜTZEN
Auf den SPENDEN-Button klicken und via Paypal ein paar Kröten rüberwachsen lassen!


Falls Du lieber per Banküberweisung spenden willst – oder gar an einen Dauerauftrag denkst, denn DAS bringt’s richtig! – schreib’ an spenden[AT]punkfoto.de. Ich schicke Dir dann die Bankverbindung. Weitere Infos HIER!
 


Neue Bilder: Abstürzende Brieftauben, Akp, Alte Kameraden, Anal, Ani(x)Vax, Anti-Heroes, Armageddon, Artless, Beta Blocker, Billy & The Willies, Blausäureeinsatz, Blut + Eisen, Bluttat, Boskops, Challenger Crew, Die Schwarzen Schafe, Die Toten Hosen, Dunkle Tage, Emils, Enola Gay, Euthanasie, Everything Falls Apart, Fluchtversuch, Frohlix, Geistige Verunreinigung, Goldene Zitronen, Hostage Of Ayatollah, Inferno, Jingo de Lunch, Kassierer, KGB, Leberwohlstand, Maniacs, Manson Youth, Morbid Outburst, Mottek, Normahl, RAFGier, Razzia, Rudolfs Rache, Schließmuskel, Schlimme Kindheit, Skorbut, Spermbirds, Tin Can Army, Tu-Do Hospital, Upright Citzens, Urlaub im Rollstuhl, Walter 11, Wehrkraftzersetzer, Wut, ZSD.

Weiterlesen…


Nach der PUNKFOTO-Schlachteparty vom vergangenen Wochenende, bei der so einiges weggewuppt wurde, will ich heute mal einen Ausblick auf die kommenden Wochen und Monate geben. Und Euch daran erinneren, daß der ganze Scheiß ne Menge Zeit und Kohle kostet. Und ich weiß ja, wie sehr Ihr danach lechzt, mir zu helfen. Jeder so gut er kann!

Weiterlesen…


Wälzen durch die Punk-Geschichte, in diesem Fall auf der PUNKFOTO-Schlachteparty: Ein paar Tausend Bilder aus Osnabrück, Hamburg, Rhein/Ruhr, Franken, DDR sind bearbeitet, Hunderte Presseartikel gescannt, und das Gulasch ist auch schon gleich fertig. Brezeln gibts auch gleich. Hamburger Altpunkrocker haben sich nicht blicken lassen, um ihren Fotoalben einscannen zu lassen, aber das war auch nicht wirklich zu erwarten. Dafür gab’s unerwarteten Besuch von zwei Leuten … für die nicht genug Arbeit da war, weil heute die Hütte voll ist! Dafür sind sie glatt zu Kaufland rüber, um Flüssigkeitsnachschub zu besorgen. DANKE!
Der Abend ist noch nicht zu Ende – und morgen geht’s weiter! Mit kleinerer Truppe … wer also noch ackern und trinken will – vorbeikommen!
 


 


An Tagen wie diesen geht mir die Menschheit höllisch auf den Sack. Alle schreien ihren gerechten Zorn auf »Arschlöcher und Idioten« in die Welt. Es kocht und brodelt, jeder hat ’ne Meinung. Will, daß ENDLICH MAL WAS GETAN WIRD! Das Schlimmste verhindern! Egal ob Sex-Mob, Wasserstoffbombe, oder Naher Osten -empört Euch! Ihr Bomben, GEHT HOCH! Werdet zu Selbstmordattentätern für das Gute!

Und TUT was! Hängt die ganze Bande an der nächsten Straßenlaterne auf! Diese Sex-Grabscher, Bullen, Politiker, Nazis, Moslems, Gutmenschen, ach, einfach ALLE!

Weiterlesen…


Du kommst aus HAMBURG? Findest, daß PUNKFOTO ne klasse Sache ist? Bist aber viel zu FAUL, Deine eigenen alten Fotos, Flyer, Plakate, Zeitungsauschnitte zu scannen und dem Archiv zu übergeben? Dann ist das kommende Wochenende DIE Gelegenheit für Dich! Da findet nämlich die PUNKFOTO-Schlachteparty statt!
Einfach den Kram vorbeibringen … und während Du gemütlich alte Punkfilme glotzt, machen andere die Arbeit. Das PARADIES!
Also: Einfach ne kurze Nachricht an mich, und Du erfährst das wann-wie-wo!


Neues Jahr, scheiß’ auf gute Wünsche, lieber was tun: PUNKFOTO braucht PHOTOSHOP ELEMENTS oder auch PHOTOSHOP-Lizenzen! Muß nix brandaktuelles sein … alte Versionen reichen!

In genau einer Woche findet nämlich die PUNKFOTO-SCHLACHTEPARTY statt: Tausende alte Bilder, Zeitungsausschnitte, Flyer, Poster scannen, bearbeiten und aufladen ins Online-Archiv! 18 Leute werden hier in Hamburg am Start sein und sich den Arsch aufreißen. Viele haben ihr Laptop dabei, wenige die passende Bildbearbeitungssoftware.

Weiterlesen…


Gestern gaben die Hamburger Altpunker ihre Jahresparty im Knust. Die RAZORS und andere spielten. Und ich zwängte mich in die mittlerweile ganz schön enge Nietenjacke. Damals Alltag, heute der zum Anlaß passende Punk-Anzug. Der Zimmermannsnagel mein Schlips. Der olle Nietengürtel mußte auch noch mal ran. Das reicht für den einen oder anderen schiefen Blick immer noch aus. Jedenfalls unter Punk-Rentnern. Ein Spinner auf Karneval. Ich gebe gerne den Deppen, über den sich andere erleichtern können, wenn die Blase drückt.

Weiterlesen…