In The Hands Of The Puppet Master

Gelas Punk-Puppen sind erstklassiger Schund, kein Künstler-Tand – und Ihr MÜSST sie Euch anschauen! Und das nicht nur, weil sie mich gekonnt um den Finger gewickelt hat, den eitlen, alten Sack!

Nachdem Gela nämlich vorher bereits Sid Vicious, Johnny Rotten, Siouxie, die Ramones und andere zur Puppe gemacht hat, traf zu meinem 58. Geburtstag vor einigen Wochen ein Päckchen mit einer echten Überraschung bei mir ein: Darin ein Machwerk, das einwandfrei Nagels Karl darstellt, ein echter Treffer! Daß sie mich hübscher erscheinen läßt als ich je war, nun gut, es gibt schlimmere Komplimente … warum boß muß ich bei der Betrachtung meines Puppen-Ebenbilds an Bill Kaulitz von TOKIO HOTEL in jungen Jahren denken? Ich habe jetzt ein wenig Angst, daß Gela mir bei unserer nächsten Begegnung ein paar Haare klaut und anschließend lustige Voodoo-Spiele startet … egal, ich habe ja bekanntermaßen einen gewissen Hang zum Masochismus!

Ich kenne Gela übrigens seit Ewigkeiten, noch aus Hannover. Mehr als 36 Jahre dürften es mittlerweile sein. In Sachen Punk hat sie einige Jahre mehr als ich auf dem Buckel, bei Ihr ging’s bereits 77/78 los. Lest Ihre PUNKSPLITTER-Beiträge, und Ihr wißt Bescheid!

Gela verkauft ihre Puppen übrigens für lächerlich kleines Geld,(„Bist Du bescheuert? Das sind Unikate! Handarbeit! Laß Dich nicht auslutschen und mach die Dinger teurer!“, habe ich Ihr gesagt, und ich hoffe, sie folgt meinem weisen Rat irgendwann …). Und eine eigene Fratzbuch-Seite gibt’s auch!

Wie auch immer: Einmal mehr fette Beute für mich, ganz ohne Wunschzettel!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll to Top