Auf Geheiß des APPD-Anarchen und Chefideologen Karl Nagel werden alle APPD-Organisationen ZWANGSAUFLÖST! Mehr dazu in der Rede Nagels, die im folgenden auch transkribiert wurde. Die Wiederbelebung der Leiche erfolgt über eine eigene Facebook-Seite.

Liebe Pogo-Anarchisten, liebes Stimmvieh,
Die Lage in Deutschland ist ernst. Einschneidende Maßnahmen und offene Worte sind das Gebot der Stunde.
Die Anarchistische Pogo-Partei Deutschlands (APPD) ist eine wandelnde, stinkende Leiche. Nur noch Wahnsinnige und Idioten folgen ihren lächerlichen Parolen. Kein Mensch mit ein bißchen Verstand nimmt die APPD ernst. Ihr ruhmreiches Erbe wurde zugrundegerichtet.
Diese nur noch peinliche Situation wird mit dem heutigen Tage beendet. Der pogo-anarchistische Demokratismus hatte seine Chance, er hat sie nicht genutzt. Der wahre Pogo-Anarchismus hingegen braucht kein Geschwätz, keine Abstimmungen über politische Linien, keine Kompromisse. Er braucht eine harte Hand. Einen starken Anarchen. Dieser Anarch bin ich.
Eine Begründung meines Führungsanspruchs ist überflüssig. Bisherige Führungen haben sich disqualifiziert und die APPD vernichtet. Zudem weiß jeder, daß Karl Nagel APPD-Chefideologe war, ist und auf Lebenszeit bleibt.

Ich verkünde hiermit das folgende 10-Punkte-Programm, das mit sofortiger Wirkung in Kraft tritt.

1. Alle bestehenden APPD-Organisationen sind aufgelöst, da es sich um Verräter handelt. Stattdessen wird am heutigen 19. März 2016 die neue APPD gegründet.
2. Die neue APPD liebt Verräter! Allerdings nur solche, die ihren Verrat verraten. APPD-Organisationen, die dieses 10-Punkte Programm anerkennen, dürfen daher weiterbestehen.
3. Die neue APPD braucht keine Mitglieder, sondern Ämter und Posten! Je früher Sie Ihre Bewerbung einreichen, desto wichtiger der Posten. Die Bewerbung geschieht ausschließlich per Video. Das Video muß unveröffentlicht sein, der Inhalt sich von allen bisherigen APPD-Behauptungen oder Parolen unterscheiden. Nachplappern alter Phrasen wird nicht geduldet. Über die Amtsvergabe entscheidet allein der Anarch – also ich! Jede Amt gilt für genau 1 Jahr und wird von mir beurkundet.
Für ein Amt in der APPD mußt Du jeder politischen Überzeugung entsagen. Vertreter von Links, Rechts, der Mitte sowie der Tierschutzbewegung sind von der neuen APPD ausgeschlossen. Faschismus ist verboten, Anti-Faschismus auch. Demokratismus soundso.
Kritik am Anarchen und an APPD-Amtsträgern wird im übrigen nicht geduldet. Jeder Amtsträger hat allerdings das Recht, selbst die Sau rauszulassen.
4. Die neue APPD ist die alte APPD! Die APPD-Reformen von 1984, 94, 97, 2005 – also Elemente wie Rückverdummung, Balkanisierung etcpp. – werden für ungültig erklärt. Sie haben sich in der Praxis als kontraproduktiv und schädlich erwiesen und ideologische Verblödung, Machtmißbrauch und Streit um die richtige politische Linie hervorgebracht. Es gelten ab sofort wieder die 10 Fiktiven Richtlinien von 1981. Sie sind sakrosant, also heilig und unabänderbar. Daneben kann jeder APPD-Amsträger vertreten, was er oder sie mag, sofern es nicht gegen die Richtlinien oder dieses 10-Punkte-Programm verstößt. Zurück in die APPD-Steinzeit, als die Welt noch in Ordnung war!
5. Wer macht, hat recht. Die neue APPD braucht keinen Vorstand und keine Vereinsstruktur. Alle Amtsträger sind gleichberechtigt und haben nicht das Recht, andere Amtsträger zu bevormunden. Die neue APPD ist eine Heimat für alle!
6. Wir. Retten. Deutschland. Freut Euch des Lebens! Die neue APPD wird nicht an Wahlen teilnehmen. Wahlteilnahmen sind Arbeit und Arbeit ist Scheiße. Der Pöbel hat besseres zu tun, als Unterschriften zu sammeln und sich mit Behörden herumzuärgern. Genau so retten wir Deutschland!
7. Fasse Dich kurz! Pogo-anarchistische Videos dürfen nicht länger als 60 Sekunden sein. Parolen und Slogans länger als 3 Worte sind verboten.
8. Kompromiß ist Schande! Jede Diskussion über pogo-anarchistische Ziele und Ideen ist verboten. Jeder Pogo-Anarchist muß seinen eigenen, unverwechselbaren Standpunkt pflegen. Bestrebungen zur Vereinheitlichung führen zur Amtsenthebung.
9. Amnesie und Amnestie! Alle internen Auseinandersetzungen der APPD-Vergangenheit werden hiermit für ungeschehen erklärt. Wer diese Auseinandersetzungen fortführt, erhält kein Amt bzw. wird des Amtes enthoben.
10. Kommerz für alle! Alle APPD-Amtsträger haben das unbeschränkte Recht, selbstgestaltete und -getextete Partei-T-Shirts und anderes Produkte herzustellen, zu verkaufen, sich dabei zu bereichern und davon NICHTS – ich wiederhole NICHTS – an die APPD oder den Anarchen abzugeben. Voraussetzung ist die Einhaltung des 10-Punkte-Programms.

DIE APPD IST TOT!
ES LEBE DIE NEUE APPD VON 1981!
ES LEBE DIE DEVOLUTION!

5 Comments. Leave your Comment right now:

  1. by mathead

    Wunder oder Gedankenübertragung? Noch vor 3 Tagen dachte ich: nur die APPD könnte uns jetzt noch retten. Die neue von 1981 natürlich. Würde mich gerne bewerben aber Video herstellen artet auch in Arbeit aus und Arbeit ist… weißt ja. Bin also mit vollem Herzen dabei wenn ich kein Video herstellen muß. Im Gegenfall sowieso auch!

    Zurück.Nach.Vorne!

  2. by M. Eckert

    Schlage Berlin als Amtsträger-Hauptsitz vor.
    Regelmäßige Fress – und Saufgelage geplant !

  3. by Frank Berg

    Totgesagte leben länger

  4. by Thomas Ranft

    Für Dresden.. alles andere wäre Arbeit!

  5. by Thomas Ranft

    Gerade eben… mir ein Gefährt (Einkaufswagen)… genommen… und habe die frohe Botschaft verbreitet
    … Dieses Land braucht einen Monarchen… Nagel! also für Sachsen.. für Dresden.. APPD v 1981

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>